Haus-Gartenbedarf

Nützliche Helfer und Gestaltungstips

Miniküchen als Einbauküchen im Miniformat sind sehr beliebt. Denn sie bieten eine Komplettausstattung, obwohl sie reduziert konzipiert sind. Gerade wenn wenige Raum vorhanden ist, sind Miniküchen eine optimale Lösung. Kleine Appartements, Pensionen, Ferienwohnungen, Studentenwohnungen oder auch Büroküchen sind ein optimaler Platz für eine Miniküche. Je nach Wunsch und Vorliebe können die Küchen sogar mit einem Backofen, einer Mikrowelle, einem Zwei-Platten-Herd, einem kleinen Geschirrspüler, einer Spüle und einem Kühlschrank ausgestattet werden. Platz für Geschirr, Gläser, Töpfe und weitere Utensilien kann man dann beispielsweise in ein bis zwei Oberschränken organisieren. So ausgestattet ist eine Miniküche eine vollwertige Küche, die nur wenig Platz für sich beansprucht.

Vorteile von Miniküchen

Insgesamt sind Miniküchen heutzutage überaus luxuriös, weil sie nichts vermissen lassen. Praktisch ist, dass eine Miniküche für den Anschluss lediglich eine Haushaltssteckdose als Stromquelle benötigt. Für die Spüle ist ein Wasseranschluss und Abfluss erforderlich. Besondere Starkstromvoraussetzungen hat eine Miniküche nicht. Der Aufbau dieser Küchen geht schnell. Hier müssen keine aufwändigen Schraub- und Sägearbeiten zur Anpassung vorgenommen werden. Eine Miniküche wird einfach aufgestellt, angeschlossen und schon kann sie benutzt werden. Bei einem Umzug kann die komplette Küche einfach in einem Stück transportiert werden, nachdem sie von den Anschlüssen abgenommen worden ist. Die Maße einer Miniküche variieren und liegen ungefähr zwischen 90 und 180 Zentimetern. Im Vergleich zu einer gängigen Einbauküche sind Miniküchen günstiger. Dabei haben sie dieselbe Funktionalität, wie die großen Küchen.

Stauraum bei Miniküchen

Für den notwendigen Stauraum können neben Oberschränken auch Wandregale genutzt werden. Sie bieten durch ihre offene Bauweise eine gute Raumoptik und nehmen im Vergleich zu Schränken nicht so viel Platz ein. Zudem sind Regale praktischer, da mit einem Griff immer alle Utensilien zur Hand sind. Wer keine Oberschränke oder Wandregale als Stauraum nutzen möchte, kann auch eine Hochschrank wählen. Ein Hochschrank lässt sich immer noch leicht neben die Küchenzeile stellen, sofern dort Platz vorhanden ist. Hochschränke bieten ein sehr gutes Platzvolumen. Darüber hinaus wirkt immer alles gleich aufgeräumt, wenn alle Utensilien, Geschirr und weitere Küchenaccessoires hinter einer Schranktür verschwinden. Auf E-Geräte zugunsten eines Schrankes sollte keinesfalls verzichtet werden. Denn die Geräte machen aus der Miniküche gerade eine vollwertige Küche.

Comments are closed.